aktuelles aus dem DL-Treffen

[img_assist|nid=273|title=|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=57] Am vergangenen Montag traf sich die DL und hatte folgende Themen:

 

Die DL möchte sich mit den CAJlerInnen aus Rheinfelden treffen, um gemeinsam über Neuaufbau zu beraten
  • Aktionen: Grillen/Open-Air-Kino, etc.
  • weiteres Vorgehen mit dem Bauwagen
  • Goran, Uli und Tanja gehen hin

 

DV-Ausschuss (Beschlussfähigkeit, bzw. ein oder zwei DVs im Jahr)
  • Melle, Uli und Goran haben sich bis jetzt zwei mal getroffen
  • Thema der ersten Sitzung war die Beschlussfähigkeit. bei der DV sollen vier Modelle zur Diskussion und Abstimmung gestellt werden.
  • Thema der zweiten Sitzung: pro und contra einer DV-Reduzierung, hier konnten bisher nur Argumente gesammelt werden.
  • Das Team wird sich noch einmal (mit Jochen) treffen um über das Modell “Eine DV pro Jahr” zu beraten und um alles gut an der DV einbringen zu können.
Treffen mit Herrn Teepe und Herrn Dietrich
  • Herr Dietrich und Herr Teepe finden unsere Konzeption (bisheriges, momentanes, zukünftiges) gut, sie wollen die CAJ weiterhin unterstützen
  • beide meinen, wie Joachim Burkhard, dass wir dafür auch Leistungen erbringen müssen, Hr. Dietrich muss seine Entscheidungen vor der Leitungskonferenz rechtfertigen (100 % für DS)
  • ersten Aussagen zufolge sollen wir unsere Stärken einsetzen und dass sind Veranstaltungen für benachteiligte Jugendliche und nicht eine hohe Mitgliederanzahl
Peru-Team
  • Die JOC hat einen Blog eingerichtet, vielleicht gibt es die Möglichkeit, eigene Artikel drauf zu stellen

 

Projektantrag der JOC Peru
  • “Aktivistenausbildung für Erwachsene”
  • Antrag sollte im Juli starten, kam bei uns aber nicht an, neuer Starttermin: evtl. Oktober 2008 für ca. 6 Monate
  • Erwachsene (darunter viele JOCistas) sollen für die Begleitung von Jugendlichen vor Ort (pro Gruppe ein Erwachsener) ausgebildet werden, es soll noch eine nationale, gemeinsame Fortbildung geben
  • ohne Zuschüsse unsererseits wird es nicht durchzuführen sein.
  • FreundInnen e.V. wird sich mit der Hälfte der Projektsumme an der Finanzierung beteiligen

 

Spendenantrag für Weltrat
  • vom 29.09. - 13.10.08 in Indien, etwa 70 Delegierte aus 35 Ländern, auch zwei aus Deutschland, findet nur alle vier Jahre statt
  • größter Kostenpunkt sind Flug- und Übersetzungskosten, es fehlen noch ca. 15.000 Euro
  • Spenden sind auch nach Weltrat willkommen, da die Rechnungen eintröpfeln
  • FreundInnen e.V. spendet die gleiche Summe wie der Verband

 

Zuschuss-Antrag Peru-Team für Caro Mochs FSJ in Peru
  • Caro muss einen Unterstützerkreis finden, der ihr insgesamt 1800 Euro zahlt
  • der e.V. und der Verband beteiligen sich in gleicher Höhe an dem Zuschuss-Antrages des Peru-Teams
  • Caros Volontariat kommt auch uns zugute, sie macht Neuaufbau für die JOC, bereitet dort den IC mit vor und erstellt einen Blog auf unserer Homepage

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Liebe DL, hier mein Feedback. Danke für die Informationen. So bin ich derzeit zwar etwas abseits gut auf dem Laufenden, was derzeit so in der CAJ abgeht.

 

Frage als Langhaarfetischist: Wo sind Tanjas Haare hin?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.