Themenwochenende

Am 26. September war es endlich soweit, wir machten uns in Bühl-Moos die Welt wie sie uns gefiel.

Am Freitag haben wir aber erst einmal angefangen, uns gegenseitig kennenzulernen, da doch ein paar neue Gesichter dabei waren. Wie wir die Welt verändern können überlegten wir uns dann am Samstagvormittag. Denkanstöße dazu gab es von Pippi Langstrumpf und Rio Reiser. Mittags wurden die Gedanken in einem Theaterstück verwirklicht, das abends in der Traumstunde aufgeführt wurde. Hier durfte sich jeder verkleiden als was er/sie wollte, ob Mensch, Tier oder Pflanze. Am Sonntag gab es noch eine wunderschöne Agapefeier, bevor wir aufräumten und uns auf den Weg zurück machten, mit vielen tollen Erinnerungen und Ideen, wie man die Welt besser machen könnte nicht nur für uns, sondern für alle.

Mir persönlich hat das Wochenende sehr viel Spaß gemacht und auch wenn wir nicht viele waren, war es doch eine tolle Gruppe.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Es freut mich zu lesen, dass es stattgefunden hat.
Schade, dass wir keine Zeit hatten. Improvisationstheater ist schon etwas Schönes.
Ihr wisst schon, dass mir ein riesengroßer Felsen vom Herzen fällt, oder? Danke Sabrina und Stefan für euer Engagement und dafür, dass ihr dieses Wochenende organisiert habt.
AHA! Sehr schön, es freut mich das in Huttene was geht! ___________________________________________________________________ Ist mein Chef ein Künstler, wenn ich abends "Gezeichnet" von der Arbeit nach Hause komme?

Hurra, Pickel lebt. :D

Ja es geht noch eine ganze Menger hier. Das Ergebnis des Filmprojektes fand ich mehr als nur gelungen. Just4Fun wird von neuen Gesichtern ausgerichtet. Ich bin stolz wie Nachbars Lumpi, was die CAJler in Huttene alles machen.

Nachbars Lumpi musst du mir mal vorstellen ;)

 

Übrigens wird die nächste J4F gemeinsames impro-theatern sein. ein termin steht noch nicht fest. sicher ist aber: es wird im november stattfinden.

Aquadrom hat saumäßig spass gemacht. sabrina freute sich über die zitrusfrucht-aufgüsse in der sauna und wir amüsierten uns köstlich durch organisiertes langsamrutschen und einen einmeterbrettsprungkreativitätswettbewerb. mehr dazu kommt aber demnächst noch auf die homepage.

Ja Kai he ist still alive!

Und ab und an guck ich hier vorbei! Winken

 

___________________________________________________________________ Ist mein Chef ein Künstler, wenn ich abends "Gezeichnet" von der Arbeit nach Hause komme?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.