Die Vier-Wochen-Frist

So, es ist jetzt nur noch ein Monat, bis der Flieger nach Peru abhebt. Jetzt langsam wird es Zeit, dass alles fertig organisiert ist. Die Versicherungen sollten abgeschlossen sein, die finanzielle Seite sollte stehen, die Ämter hier im Lande sollten langsam aber sicher in andere Hände übergehen, man sollte die Sprache verstehen.

Man bemerke: sollte!

Die Nervosität steigert sich, aber es gibt noch viel zu viel zu tun, bevor ich meiner Heimat endgültig für ein Jahr "Tschüß" sagen kann.

Das einzig wichtige, was es zu diesem Zeitpunkt noch zu bemerken gibt: Am 15. August steigt eine kleine Abschiedsparty, für alle, die gerne vorbei kommen wollen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.