Auf Kommentar antworten

Schulbesuch in der Werkrealschule Philippsburg

In Vorbereitung auf ein Junior-Schülermentoren-Programm mit Schwerpunkt Integration (J-SMP-I) mit der Werkrealschule in Philippsburg waren wir zu dritt am Mittwoch, den 20. Oktober 2010, vor Ort um mit den Jugendlichen zu arbeiten.

Nach einem Vorabgespräch mit dem Klassenlehrer und der Schulsozialarbeiterin ging es dann in die Klasse.
Als erstes kamen ein Paar kleine Formalitäten, die besprochen wurden. Doch danach wurde es interessant. Vor allem für die Schüler.
 
"Wir machen euch fit!" hieß es.
So ein J-SMP-I macht die Schüler fit für ihren Alltag in der Schule oder auch in der Freizeit, für den Umgang in der Gruppe oder auch mit einzelnen Schülern und vor allem bringt es auch etwas für die berufliche Laufbahn.
 
Nach einer Selbsteinschätzung, ob die Schüler soziale Verantwortung übernehmen, ging es weiter mit einem erlebnispädagogischen Spiel: "Schneller Ball". Hier musste ein Ball in bestimmter Reihenfolge durch die Hände der Schüler gehen (anfangs sollte er noch geworfen werden). Dieser Prozess musste nach und nach immer schneller gehen, bis sie die Zeitdauer um 75% gesenkt hatten.
 
Abschließend durften die Schüler noch ihre eigenen Themen-Wünsche für das J-SMP-I äußern, die wir auch während des Trainings im Bildungshaus Casa Cardijn aufgreifen werden. Dazu treffen wir uns mit den Schülern vom 24.-26. November 2010.
 

Hier noch ein paar Bilder:

           
  Die Klasse lauscht aufmerksam.                   Beim schnellen Ballwechsel.

 

           
 "Wie werden wir noch schneller?"                  "Stellen wir uns doch mal anders hin."

Antworten

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.