Auf Kommentar antworten

Tageslohnaktion der CAJ

Woran liegt es eigentlich, dass es Tage gibt, an die wir uns noch nach Jahren erinnern?
Andere Tage haben wir schon nach kurzer Zeit vergessen, weil einer wie der andere ist?


Die Tage, an die wir uns noch nach Jahren erinnern, sind Tage, an denen uns etwas
Besonderes passiert istoder Tage, an denen wir etwas Besonderes getan haben.
Der 30.April könnte so ein Tag sein. Ein Tag, an dem Du einer anderen CAJlerin bzw.
einem anderen CAJler in einem anderen Land etwas geschenkt hast. Einen Deiner Tage.
Einen Tag, der für diesen Menschen viele Monate oder sogar lebenslang wertvoll sein kann.


Bei der „Tageslohnaktion“ der CAJ spendet jede(r) i.d.R. den Lohn eines Tages für die
Aufgaben der internationalen CAJ und unterstützt damit die Arbeit der CAJ in anderen
Ländern. Anstelle eines „Tageslohns“ ist selbstverständlich
jeder Betrag (z.B. Stundenlohn) willkommen.


Denn Solidarität heißt: jede und jeder nach ihren/seinen Kräften!


Bekommst du keinen Lohn und kaum Taschengeld? Dann hast Du bestimmt reichlich
andere Ideen. Wie wär´s z.B. mit ´ner Trödelaktion? Auch das ist Solidarität mit
Jugendlichen in der anderen Welt: wenn wir sehr konkret spüren, wie man an das
notwendige Geld für einen Tag herankommt.

VorschauAnhangGröße
2013-04-02_Tageslohnaktion der CAJ.pdf83.27 KB

Antworten

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.