Das Geschichtsbuch der CAJ ist da!

Vorwärts! Wir stehen erst am Anfang!
Die Geschichte der CAJ Deutschland
von 1974 bis 2011
Wer sind wir? Was tun wir? Wie geht es weiter?

AnhangGröße
2014-04-15_GeBuch CAJ Werbung Mail.pdf510.88 KB

Offline Wochenende vom 11.-13. April 2014 in Gengenbach

Die CAJ Huttenheim lädt dich zum OFFLINE Wochenende ein!

Wann warst DU zuletzt offline?
Vielleicht sitzt du an normalen Wochenenden oft vor dem PC, vor dem Fernseher oder am Handy? Dann wird es Zeit, mal was anderes zu probieren!
Mit uns erlebst du ein etwas anderes Wochenende!
Ein Wochenende offline!
Ohne PC, ohne Handy, ohne Strom! Werden wir das schaffen? Finde es mit uns heraus!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem CAJ Diözesanverband Freiburg statt.

AnhangGröße
2014-03-21_einladung offline We.pdf66.54 KB

Schutzschulung für ehrenamtliche MitarbeiterInnen am 31.03.2014

Zeitraum: 
31.03.2014 - 18:00 - 21:00
Ort: 
Katholisches Jugendhaus Karlsruhe

Die nächste Schutz-Schulung für Ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Verbänden und Fachstellen findet am Montag, 31. März im Katholischen Jugendhaus in Karlsruhe statt.

Weitere Informationen kannst du der Einladung entnehmen.

AnhangGröße
2013-2014 Schutz-Schulungen EA.pdf388.73 KB

Die Tageslohnaktion der CAJ am 30.04.2014

...Ein Tag, an den Du Dich erinnern wirst...
Woran liegt es eigentlich, dass es Tage gibt, an die wir uns noch nach Jahren erinnern?
Andere Tage haben wir schon nach kurzer Zeit vergessen, weil einer wie der andere ist?
Die Tage, an die wir uns noch nach Jahren erinnern, sind Tage, an denen uns etwas
Besonderes passiert istoder Tage, an denen wir etwas Besonderes getan haben.
Der 30.April könnte so ein Tag sein. Ein Tag, an dem Du einer anderen CAJlerin bzw.
einem anderen CAJler in einem anderen Land etwas geschenkt hast. Einen Deiner Tage.
Einen Tag, der für diesen Menschen viele Monate oder
sogar lebenslang wertvoll sein kann.

AnhangGröße
2014-03-26_Tageslohnaktion_sepa.pdf151.13 KB

J-SMP-I mit der Hieronymus-Nopp-Schule in Philippsburg_in Bildern

Vom 19.-21.02.2014 fand der 2 ½ tätige Kurs im Rahmen des Junior-Schülermentoren-Programms mit dem Schwerpunkt Integration mit zwei  7. Klassen der Hieronymus-Nopp-Schule in Philippsburg statt. Eindrücke von diesen spannenden Tagen findest du hier.

Multiplikatorenschulung zum Schwerpunktthema "Prekäre Arbeit" vom 07.-09.03.2014

Die CAJ beschäftigt sich seit dem Jahre 2013 mit dem Schwerpunktthema „Prekäre Arbeit". Prekäre Beschäftigungen sind kein individuelles, sondern ein gesellschaftspolitisches Thema, welches öffentlich diskutiert und angepackt werden muss. In diesem Zusammenhang bietet die CAJ eine Multiplikatorenschulung, vom 7. bis 9. März 2014 für CAJlerinnen, CAJler und Interessierte an, die sich mit dem Thema „prekäre Arbeit" auseinandersetzen wollen und Vorkenntnisse auf diesem Themenfeld mitbringen.

Mit einem Experten soll die Frage geklärt werden, was die Ursachen und Hintergründe prekärer Arbeit sind und wer davon profitiert. Zu dem Vortrag von Wilfried Kurtzke, IG Metall Vorstand in Frankfurt und Mitglied der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Der Schwerpunkt liegt während der gesamten Veranstaltung auf prekären Beschäftigungen, von denen Jugendliche und junge Erwachsene vorwiegend betroffen sind. Als Grundlage für die Schulung sollen bisher gesammelte Ergebnisse, Statistiken und Erfahrungen dargestellt und reflektiert werden.

AnhangGröße
2014-02-07_Flyer_Fachtagung_Prekäre Arbeit_BVindd.pdf169.98 KB

KAB Ehrenpräses Klaus Frey ist verstorben

"Jede Arbeiterin und jeder Arbeiter ist mehr wert als alles Geld der Welt."

Dieser Leitspruch von Josef Cardijn, dem Gründer der Christlichen ArbeiterInnenjugend (CAJ), hat das Leben von Klaus Frey geprägt.

Ob 'Vorrang der Arbeit vor dem Kapital', oder 'Schutz des Sonntags' oder das mühsame Ringen um eine Wirtschaftsordnung, die den Menschen als Maß und Ziel allen Handelns ernst nimmt - Klaus Frey war wortgewaltig immer vorne mit dabei, wenn es galt sich für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einzusetzen.

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und die Christliche ArbeiterInnenjugend trauern um einen großen Kämpfer.

Sein Krebsleiden hat ihn am Ende viel Kraft gekostet. In den Ruhestand zu gehen, war für ihn aber undenkbar: So lange wie irgend möglich wollte er mit aller Kraft, die ihm noch geblieben war, für 'seine Leute' da sein.

AnhangGröße
2014-01-16_Todesanzeige Klaus Frey.pdf70.65 KB

Modul Grundkurs: Modul I_"Kraftvoll glauben" 07.-09.02.2014

Vom 07.-09.02.14 findet das Modul 1 des Gruppenleiterkurses in Kooperationen mit der Kolpingjugend zum Thema „Kraftvoll glauben“ in Hinterzarten statt.
Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a. Spiritualität junger Menschen, Verbandswurzeln und "Meine Vision von Kirche".
Melde dich jetzt schnell an, damit das Wochenende auch stattfinden kann! Wir freuen uns wenn du dabei bist!

AnhangGröße
ModGK2014web.pdf153.09 KB

Geisterbahn: All yo can eat am 25.01.2014

Ein spannender Tag, um unkonventionell deinem Leben und deinem Glauben auf die Spur zu kommen!

Bei der Geisterbahn am 25.01.2014 geht es um das Thema Essen. Alle, die sich auf einen Tag einlassen wollen, bei dem neben der körperlichen auch die geistige Sättigung im Mittelpunkt steht, sind herzlich nach Freiburg eingeladen.

Wir freuen uns über deine Teilnahme!

AnhangGröße
flyer_geisterbahn2014web.pdf207.5 KB

Wir wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2014!

Liebe CAJ´lerin, lieber CAJ´ler, liebe Freunde!

Was wir dir von Herzen wünschen - nicht nur zur Weihnachtszeit!
Jemanden, den du lieben kannst,
genug Arbeit,
stets ein bisschen Sonne, die wärmt und nicht verbrennt,
ein Quäntchen Fröhlichkeit
und einen wachsamen Engel in deiner Nähe.
(nach einem irischen Segensspruch)


Auch in diesem Jahr möchten wir das Weihnachtsfest zum Anlass nehmen, Dir und Euch eine gesegnete Weihnachtszeit sowie ein zufriedenes und erfülltes Neues Jahr 2014 zu wünschen. Auf viele gute Begegnungen auch im kommenden Jahr,

Deine und Eure CAJ-Diözesanleitung

 

Wir machen Weihnachtsferien und sind ab dem 07.01.2014 wieder im Diözesanbüro zu erreichen.

Inhalt abgleichen