A-cappella sucht Dich!


[img_assist|nid=181|title=|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=69]Nach 6 Jahren Pause habe ich wieder Lust einen Chor zu gründen. Ein paar Sänger/innen von damals haben schon ihr Interesse angekündigt. Damit es sich aber richtig gut anhört,bräuchten wir ca. 8-12 Leute. Früher haben wir auf Freiburgs Straßen und Plätzen aus Spaß an der Freude gesungen. (Es war eine Mischung aus Sting / Abba / Taizè / Bob Marley...) Und genau das wollen wir jetzt auch wieder machen! Hast Du Lust mitzumachen?
Ich würd mich freuen. Meld Dich einfach bei mir:

Wolfgang Amrein - klangfischer@mac.com - 0761-285 93 35.

Just4Fun Winterspass

Zeitraum: 
26.01.2008 - 14:00
Ort: 
Pfarrheim Huttenheim

Am 26. Januar ist es wieder soweit, wir treffen uns zur Just4Fun Aktion. Um 14 Uhr treffen wir uns vor dem Pfarrheim in Huttenheim und dann geht es ab auf die Kufen. Nur auf welche Kufen es sein werden steht noch nicht fest. Bei ausreichend gefallenen Schnee fahren wir in Heidelberg Schlitten und wenn es dort nicht weiss sein sollte gehen wir nach Wiesloch Schlittschuhfahren. Also immer schön Wetterbericht schauen und hoffen. Wenn ihr Fragen habt oder euch anmelden wollt, ruft mich einfach unter 0151/52456166 an.

Liebe Grüsse, Sabrina

CAJ im Collegium Borromaeum (CB)

[img_assist|nid=178|title=|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=75]Am Sonntag den 13. Januar besuchten Goran Topolic, Martin Immenschuh und Ulrich Feger das Collegium Borromeum (CB), das Priesterseminar der Erzdiözese Freiburg. Der Grund des Besuchs war das Cardijn Spiel, das die CAJ Freiburg den angehenden Priestern, im Rahmen der Feierlichkeiten von 2007 schenken wollte.

Empfangen wurden die drei CAJler von Dr. Thomas Ochs, dem Regens (Rektor) des Hauses und von zwei Studentenvertretern. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst sollte das Spiel folgen. Doch da weit über 30 angehende Priester und weitere Vertrer, wie Subregens Michael Gerber und Spiritual Peter Falk anwesend waren, blieb es bei einer lebensnahen Vorstellung der CAJ durch Martin Immenschuh und einer Vorstellung des Spiels durch Ulrich Feger sowie einer Erklräung für den Grund des Besuchs.

Nicht vielen Anwesenden war die Arbeit der CAJ geläufig, doch umso stärker war das Interesse etwas, darüber zu erfahren sowie das Bewusstsein, dass die Arbeit der CAJ, ein wertvolles und wichtiges Engagement ist.

Winterfreizeit

[img_assist|nid=179|title=|desc=|link=popup|align=left|width=66|height=100]Seit Sonntag sind wir wieder von der Winterfreizeit in Lungern zurück. Es war schön, aber leider viel zu kurz.

Natürlich wurde viel Ski und Snowboard gefahren, aber auch Schlitten. Es ist erstaunlich, wie schnell, eigentlich so ein stinknormaler Schlitten werden kann und was passiert, wenn man auf ihm mit Höchstgeschwindigkeit in den Tiefschnee fährt.

Manche nutzten die Zeit aber auch für einen Ausflug ins Schwimmbad oder den ein oder anderen Spaziergang. Außerdem zeigte uns eine Fackelwanderung auf verschneiten Bergwanderwegen, dass man mit Profil einfach besser durchs Leben kommt und ein kniffliges Quiz klärte uns über Yoko Onos Musikkarriere auf.

Ergänzung: Die ersten Bilder kann man sich in unsere Bildergalerie anschauen.

Bezirksbüro in Rheinfelden aufgelöst

[img_assist|nid=180|title=|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=75]Nun ist auch das letzte Bezirksbüro aufgelöst. Nach vielen Jahren Bezirksarbeit und einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die hauptamtliche Arbeit vor Ort beendet, wie auch vorher schon in Freiburg, Mannheim und Offenburg.

Nicole, Simon (Zivi) und ich (Goran) haben die restlichen Büromöbel abgeholt, den Müll entsorgt und Nicole hat gegen Jahresende das Büro an die Vermieter übergeben.

Das bedeutet nicht, dass in Rheinfelden keine CAJ-Arbeit mehr passiert, nur ab jetzt an einer anderen Stelle. Das Moments wird von der Schulsozialarbeiterin der Schillerschule weitergeführt, in welcher Form auch immer. Die CAJ-Gruppe wird in den Räumen der Gemeinde St. Josef unterkommen.

"Wo der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen", waren Nicoles letzte Worte im Interview (siehe Anhang), in dem sie für den Neubeginn Mut machen will.

 

(Goran Topolic)

AnhangGröße
Nicole - Büroauflösung.mp3498.43 KB

Jahresprogramm der CAJ für 2008

Eine Hausaufgabe des PR-Teams (auch auf Anregung innerhalb der DL) war es, ein Jahresprogramm für das kommende Jahr zu erstellen, welcher unsere Veranstaltungen zusammenfaßt, egal ob diözesan, örtlich, überregional, etc. Mit diesem Jahresprogramm können wir gezielter für unsere Veranstaltungen werben und bekannt machen, z. B. bei Interessierten, Jugendlichen, Schülern oder den KAB-Mitgliedern.

AnhangGröße
Vorlage Jahresprogramm der CAJ.doc363.5 KB

Weihnachtsfeier Huttenheim

Am Freitag fand die diesjährige Weihnachtsfeier der CAJ Huttenheim statt. Bei Tee und verschiedenstem Naschwerk ließen wir im Pfarrheim in Huttenheim das ereignisreiche Jahr 2007 ausklingen und so manches Erlebnis Revue passieren.

Besonders haben wir uns über den Besuch von Wendy gefreut, die wir alle schon ewig nicht mehr gesehen hatten!

Außerdem war auch unser diesjähriges Neumitglied Martin da und mehrere Nicht-CAJler, die ein bisschen Schwung in die Bude gebracht haben.

Das nächste Mal treffen wir uns am 9. Januar zum "Aktitreff", um die Planungen für das Jahr 2008 in Angriff zu nehmen. Eingeladen ist wie immer jeder, der Interesse an kirchlicher Jugendarbeit hat, CAJler ist oder einfach mal reinschauen will.

Klausur des PR-Teams (ehemals ÖA-Team)

[img_assist|nid=164|title=|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=46]Der Baustein ÖA-Team (demächst als PR-Team unter der Mailadresse pr-team@caj-freiburg.de erreichbar) traf sich am 07. und 08.12. in Philippsburg zu seiner ersten Klausur. Ich möchte euch einen kurzen Einblick in die Ergebnisse, Ziele und Aufgaben des Teams gewähren.

Begonnen mit der Klausur haben wir am Freitag Abend gegen 18 Uhr. Zuerst wurde der Klausurablauf geplant und die Nahrungsaufnahme koordieniert. Ist ja auch klar, wer arbeitet schon gerne mit leerem Magen?

Für alle die es noch nicht wissen: das PR-Team besteht aus Goran, Jochen, Andi und Kai.

Die folgenden Punkte wurden im Detail besprochen bzw. diskutiert:

  • interne und externe Kommunikationskanäle
  • Stärken und Schwächen der CAJ in Bezug auf Kommunikation
  • die Homepage
  • Aufgaben und Ziele des PR-Teams
  • aktueller Ersatz für den „Roten Faden“
  • Teamorganisation

Unsere Diskussionsergebisse aus den Punkten 1 und 3 werden wir euch bald hier auf der Homepage direkt präsentieren können. Denen, die die es gar nicht erwarten können, sei gesagt: es wird u.a. eine Liste aller verfügbaren Mailinglisten veröffentlicht werden. Dort könnt ihr euch dann direkt an- und abmelden.

Umzug ins Hüttle

Hallo zusammen...

Jetz ist es doch soweit! Heute hat nicole mit mir das moments ausgeräumt!

Ganz schön leer da drin :(

Dafür brachten wir schon ein richtiges durcheinander ins langweilige Hüttle ich denke es wird richtig gut ;)

Melde mich mal wieder wenn es was neues gibt

 

Liebe Grüße an alle:) Tanja*

Radio-Projekt leider gescheitert

[img_assist|nid=128|title=|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=73]

Leider kam an zwei Interessierten-Treffen kein einziger Schüler, so dass das Projekt in dieser Form nicht zustande kommt. In Gesprächen mit Schulsozialarbeitern und Lehrern waren wir der Meinung, dass es schwierig ist, die HauptschülerInnen für ein so langes Projekt (ein Schuljahr), außerhalb ihrer Umgebung (anderer Stadtteil) und für ein Projekt von vielen (große Auswahl) zu motivieren. Wahrscheinlich ist das Medium Radio für die Zielgruppe nicht sehr relevant.

Inhalt abgleichen