KAB Ehrenpräses Klaus Frey ist verstorben

"Jede Arbeiterin und jeder Arbeiter ist mehr wert als alles Geld der Welt."

Dieser Leitspruch von Josef Cardijn, dem Gründer der Christlichen ArbeiterInnenjugend (CAJ), hat das Leben von Klaus Frey geprägt.

Ob 'Vorrang der Arbeit vor dem Kapital', oder 'Schutz des Sonntags' oder das mühsame Ringen um eine Wirtschaftsordnung, die den Menschen als Maß und Ziel allen Handelns ernst nimmt - Klaus Frey war wortgewaltig immer vorne mit dabei, wenn es galt sich für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einzusetzen.

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und die Christliche ArbeiterInnenjugend trauern um einen großen Kämpfer.

Sein Krebsleiden hat ihn am Ende viel Kraft gekostet. In den Ruhestand zu gehen, war für ihn aber undenkbar: So lange wie irgend möglich wollte er mit aller Kraft, die ihm noch geblieben war, für 'seine Leute' da sein.

AnhangGröße
2014-01-16_Todesanzeige Klaus Frey.pdf70.65 KB

Modul Grundkurs: Modul I_"Kraftvoll glauben" 07.-09.02.2014

Vom 07.-09.02.14 findet das Modul 1 des Gruppenleiterkurses in Kooperationen mit der Kolpingjugend zum Thema „Kraftvoll glauben“ in Hinterzarten statt.
Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a. Spiritualität junger Menschen, Verbandswurzeln und "Meine Vision von Kirche".
Melde dich jetzt schnell an, damit das Wochenende auch stattfinden kann! Wir freuen uns wenn du dabei bist!

AnhangGröße
ModGK2014web.pdf153.09 KB

Geisterbahn: All yo can eat am 25.01.2014

Ein spannender Tag, um unkonventionell deinem Leben und deinem Glauben auf die Spur zu kommen!

Bei der Geisterbahn am 25.01.2014 geht es um das Thema Essen. Alle, die sich auf einen Tag einlassen wollen, bei dem neben der körperlichen auch die geistige Sättigung im Mittelpunkt steht, sind herzlich nach Freiburg eingeladen.

Wir freuen uns über deine Teilnahme!

AnhangGröße
flyer_geisterbahn2014web.pdf207.5 KB

Wir wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2014!

Liebe CAJ´lerin, lieber CAJ´ler, liebe Freunde!

Was wir dir von Herzen wünschen - nicht nur zur Weihnachtszeit!
Jemanden, den du lieben kannst,
genug Arbeit,
stets ein bisschen Sonne, die wärmt und nicht verbrennt,
ein Quäntchen Fröhlichkeit
und einen wachsamen Engel in deiner Nähe.
(nach einem irischen Segensspruch)


Auch in diesem Jahr möchten wir das Weihnachtsfest zum Anlass nehmen, Dir und Euch eine gesegnete Weihnachtszeit sowie ein zufriedenes und erfülltes Neues Jahr 2014 zu wünschen. Auf viele gute Begegnungen auch im kommenden Jahr,

Deine und Eure CAJ-Diözesanleitung

 

Wir machen Weihnachtsferien und sind ab dem 07.01.2014 wieder im Diözesanbüro zu erreichen.

CAJ Spielewochenende vom 10.-12. Januar 2014

Vom 10.-12.01.2014 findet im Naturfreundehaus in Michelbach das traditionelle CAJ Spielewochenende statt. Auf diesem Wochenende können alle Spielinteressierte ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen.

Weitere Informationen könnt ihr der Einladung entnehmen. Wir freuen uns über eure Teilnahme!

AnhangGröße
2013-12-04_Flyer_Spiele-WE für Druck.pdf430.41 KB

J-SMP-I mit der Franz-Christoph-von-Hutten-Schule_in Bildern

Vom 03.-05.12.13 fand der 2 ½ tägige Kurs im Rahmen des Junior-Schülermentoren-Programms mit dem Schwerpunkt Integration mit der 7. Klasse der Franz-Christoph-von-Hutten-Schule Huttenheim im Haus Hundseck im Bühlertal statt. Einige Eindrücke und Bilder dieser Tage findest du hier.

TdO mit der Kaufmännischen Schule in Hausach_in Bildern

Vom 18.- 20.11.2013 fanden für die SchülerInnen der Kaufmännischen Schule in Hausach die Tage der Orientierung statt. Im Baden-Powell-Haus in Gegenbach wurden 2 ½ spannende Tage verbracht. Einige Eindrücke von diesen Tagen findet ihr in den Bildern.

"Her mit dem ganzen Leben" in Kehl-Goldscheuer

Am Samstag, den 23.11.13 haben sich Jung und Alt in Kehl-Goldscheuer zusammen gefunden, um gemeinsam eine neue Art der Kirche zu entdecken.

Die neue, künstlerisch gestaltete Kirche wurde uns von Herrn Pfarrer Braunstein beeindruckend erklärt und hat für viele erst nach der Erklärung wirklich Sinn ergeben. Durch romanisch verlaufende Streifenmuster, gotische Türrahmen, der Mischung aus Farben der Biedermeierzeit und modernen Comic-Sprechblasen im Pop-art-Stil, wurde  eine Kirche entwickelt, die Zeitgeist trifft. Graffiti und Kirche zu verbinden, kann uns dazu bringen bekannte Wege zu verlassen und auf neuen Wegen zu gehen, bei dem alle Menschen angesprochen und keiner ausgeschlossen wird.
Nachdem wir auf Plakaten festgehalten hatten, dass Graffiti bedeutet den Alltag bunter zu leben, haben auch wir einfach angefangen und kurzerhand selbst die Spraydose in die Hand genommen! Mit Hilfe von einem Künstler und verschiedenen Schablonen hat jeder sein eigenes kleines  Kunstwerk gesprayt. Diese kleinen, bunten Erinnerungen können sich durchaus zeigen lassen und hoffentlich den Zeitgeist von moderner Kirche weiter verbreiten!

"Her mit dem ganzen Leben" am 23.11. in der Graffiti-Kirche Kehl-Goldscheuer

"Her mit dem ganzen Leben!" heißt es am 23.11. um 16:30 h in der Graffiti-Kirche in Kehl-Goldscheuer.

Bei unserem Beitrag zu den Sozialtagen Südbaden werden wir eigene Graffitis sprayen, in einer Dialogführung den Kirchenraum und seine Graffitis entdecken und in einer Runde zum Thema talken. Sei ebenfalls dabei! Wir feuen uns auf Dich!

Juliane Dischinger neue Freiwillige bei der CAJ Freiburg

Hallo an alle CAJler und CAJlerinnen,

ich heiße Juliane Dischinger und bin seit 11.10.2013 die neue BFDlerin der CAJ Freiburg.

Nachdem ich im Sommer meine Schulzeit mit dem Abitur abgeschlossen habe, wusste ich eigentlich nicht so genau wohin mit mir selbst. Die beste Möglichkeit, die mir hierbei eingefallen ist war, mich erst einmal selbst zu orientieren. Sich selbst zu orientieren und anderen dabei etwas Gutes tun, hab ich als sehr sinnvoll empfunden und habe mich so für ein BFD entschieden. Ich denke, dass ich in den 9 Monaten hier eine spannende und erlebnisreiche Zeit haben werde!

Nun noch etwas zu mir persönlich. Ich komme aus dem kleinen Dorf Bollschweil, in dem ich selbst schon lange Zeit in der Jugendarbeit (Minis und KLJB) mitwirke. Durch die Freude an dieser Arbeit bin ich auch auf die Idee gekommen, dies in einem BFD zu erweitern. Hierbei will ich herausfinden, ob ich mir diese Art von Arbeit auch auf meinem weiteren Lebensweg vorstellen kann. Ich bin sehr gespannt was mich hier alles erwarten wird und freue mich auf euch und viele gemeinsame Erfahrungen!

Bei Fragen bin ich natürlich entweder im Diözesanbüro erreichbar oder einfach per Mail an cajfsj@seelsorgeamt-freiburg.de.

Liebe Grüße und bis bald

Juliane

Inhalt abgleichen