SB-Redaktionsschluss: "öko - regio - fair"

[img_assist|nid=198|title=regionale Kuh??|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=71] Redaktionsschluss verschoben!
Da meine letzte Klausur nun doch erst am 21. Februar ist, haben wir den Redaktionsschluss auf genau diesen Tag verschoben. Danach werde ich mich dann sofort ans SB setzten und loslegen.

Bisher sind nur Artikel von Goran, Heizi, Jimi Merk von der Infostelle Peru und dem Peru-Team bei mir eingegangen. Carolin Gall (Thema: Ökofleisch) hat noch einen weiteren Artikel angemeldet.

Wir brauchen also noch Artikel von allen Bausteinen, und zu unserem Thema "öko - regio - fair"! Vor allem würden wir uns freuen, wenn DU mal in den Supermarkt deines Vertrauens gehst und dem Leiter oder der Verkäuferin folgende Fragen stellst:

- kann ich hier regoinale Produkte kaufen? (z.B. vom Bauern um die Ecke,...)
- gibt es fair gehandelte Produkte? (z.B. gepa-Schokolade oder Kaffee, fair gehandelte Blumen?)
- Gibt es Öko-Produkte? Woran kann ich diese erkennen? (z.B. vom Biohof, demeter-Siegel,...)
- Warum werden diese Produkte im Laden geführt, bzw: warum eigentlich nicht? (Wurde das "von oben", also von der Konzernzentrale beschlossen, enspricht der Überzeugung des Inhabers,...?)

Welcher Laden das ist, ist eigentlich egal: Lebensmittel, Blumen, Döner, Schlecker, dm, Edeka, Lidl, Aldi, Kaufland, Alnatura, real,...

Wir wollen so viele Statements wie möglich! Einfach die Antworten mit deinen persönlichen Eindrücken in eine E-Mail tippen und an mich senden: diana.moch@gmx.de. Vielleicht noch ein Bild vom Markt außen, oder von dir mit der oder dem Befragten, wenn der einverstanden ist (Handykamera oder Digicam).
Das kostet beim nächsten Einkauf nur 2 Minuten und wird sicher sehr interessant, alle Statements im nächsten SB zu vergleichen!

Auch für andere Artikel zum Thema sind wir natürlich sehr dankbar (fair gehandelte Blumen, Öko-Klamotten,...)! Wenn du was schreiben willst, aber keine Idee für den Anfang hast, oder woher du die Infos holen sollst: sb-team@caj-freiburg.de. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite!

Also: du weißt, was beim nächsten Einkauf zu tun ist!

 

Dein SB-Team
Andi, Diana, Simon, Stefan

 

Comment viewing options

Select your preferred way to display the comments and click "Save settings" to activate your changes.

Die Fragen für die Läden finde ich echt klasse. Eigentlich könnte man den Fragenkatalog ja noch erweitern, z. B.:

- Wieviel Mitarbeiter hat Ihr Geschäft? Gibt es einen Betriebsrat?
- Wie ist Ihre durchschnittliche Wochenarbeitszeit?
- Wieviel Auszubildende gibt es durchschnittlich im Jahr?
- Gehören Sie einer Tarifvereinigung an?
- Gibt es übertarifliche Zusatzleistungen?

Die Liste ließe sich in dieser Form länger weiterführen, wäre sicherlich interessant

Also: Dank Urmel und Familie haben wir auch bald einen Artikel über die Winterfreizeit. Vielen Dank schonmal im Voraus!

Jetzt fehlen "nur" noch die anderen Bausteine ;)

Voran,.... 

Gorans Idee der Erweiterung der Fragen ist sicherlich sehr sinnvoll, aber vielleicht nicht im Rahmen von "öko, bio, fair". Wie wäre es mit einem Themenschwerpunkt "Mitarbeiterverantwortung" oder "Fairness gegenüber den Mitarbeitern" oder "Betriebe und ihre Mitarbeiter". Dies sind sicherlich nicht die besten Vorschläge, aber viell. Fällt ja der einen oder anderen noch was Besseres ein. Dort ließe sich das besser unterbringen. Ich würde sonst als Alnatura-Gesprächspartnerin nicht zur Verfügung stehen können ;-) Und Diana, in meinem Beitrag geht es nicht wirklich um Ökofleisch, sondern eher um die Folgen des westlichen Fleischkonsums (im Rahmen von "regional, bio, fair", da das oft vergessen wird). Aber ist ja nicht schlimm. Werden wir ja im SB sehen.

Comment viewing options

Select your preferred way to display the comments and click "Save settings" to activate your changes.

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.