Ein Jahr in Peru

[img_assist|nid=261|title=Das "Vorher"-Bild|desc=|link=popup|align=left|width=100|height=89]

Jetzt ist es endlich ganz sicher. Nach viel hin und her und Unsicherheit, ob es möglich ist, steht seit drei Wochen jetzt endgültig fest, dass die CAJ- Freiburg mit Hilfe des Welthauses Bielefeld eine/n Freiwillige/n für ein Jahr nach Peru schicken kann.

Und diese Freiwillige bin ich: Carolin Moch

Hier möchte ich regelmäßig für alle Freunde, Interessierte und Unterstützer berichten, wie es mir im Land der 3000 Kartoffelsorten so ergeht...

Das Abflugdatum steht schon fest und es ist gar nicht mehr so lange hin. Am 20. August werde ich mit 23 anderen Freiwilligen und einem Begleiter des Welthauses nach Lima fliegen. Von dort aus werden dann nach drei Tagen alle in ihre Projekte gehen.

Ich habe es da glücklicherweise nicht so weit wie manch Anderer, da mein Projekt in Lima selbst liegt. Ich werde bei der JOC arbeiten und die Nationalleitung dabei unterstützen, die „Base Lima“ zu stärken und auszuweiten.

Die gesamte letzte Woche haben wir uns in Bielefeld schon intensiv auf unser Auslandsjahr vorbereitet. "Landeskunde und interkulturelle Kommunikation" hieß das Seminar und Margit Gutmann von der Infostelle Peru hat uns dort einen groben Überblick über das Land der Vielfalt und der Gegensätze verschafft.

Jetzt gilt es, mein Spanisch so weit wie möglich auf Vordermann zu bringen, damit ich mich einigermaßen über Wasser halten kann.

Comment viewing options

Select your preferred way to display the comments and click "Save settings" to activate your changes.
Na da bin ich ja mal gespannt, wie es hier abgehen wird.

Comment viewing options

Select your preferred way to display the comments and click "Save settings" to activate your changes.

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.