Information

Allgemeine Informationen über die CAJ

Bewerbungsgespräch-Training in Herbolzheim

Zeitraum: 
09.02.2010 - 14:00 - 15:30
Ort: 
Herbolzheim

Im Februar führt die CAJ bereits das zweite Bewerbungsgesprächs-Training im neuen Jahr an der Emil-Dörle-Schule in Herbolzheim in einer 9. Klasse durch.

Brief der JOC Peru zum Erdbeben in Haiti

Am 7. Januar 2010 erschütterte ein schweres Erdbeben den Karibikstaat Haiti. Die Infrastruktur des Landes brach dadurch komplett zusammen. Bislang wird von mehr als 112.000 Todesopfern ausgegangen. Darunter sind auch einige Mitstreiter der JOC Haiti.

Jugend-Programm 2010 - jetzt zum downloaden

Es ist soweit! Das neue Jahresprogramm ist fertig. Ihr findet darin alle aktuellen Termine der CAJ. Außerdem sind alle wichtigen Aktionen der CAJ Bundesebene aufgelistet.

Wie immer habt ihr das jeweilige Datum, den Ort, die Kosten und die Kontaktperson (und noch vieles mehr) auf einen Blick.

Das Programm wurde in gedruckter Form bereits zusammen mit dem Schwarzen Brett in der Weihnachstpost an alle Mitglieder geschickt. 

Nun habt ihr die Möglichkeit es hier auf der Seite als PDF Version herunterzuladen.

Viel Spaß beim lesen und bei der Teilnahme an den Veranstaltungen!

AttachmentSize
Jahresprogramm CAJ Freiburg.pdf713.05 KB

Zivildienst bei der CAJ-Freiburg 2010

Du willst deinen Zivildienst in einer Einrichtung mit einem großen Aufgabenspektrum ableisten?!? Dann bist du hier genau richtig!

Denn es heißt wieder Zivi wanted: Die CAJ-Freiburg sucht für den 1. September 2010 einen Zivildienstleistenden.

Weitere Infos sind in der Stellenausschreibung im Anhang.

AttachmentSize
Zivildienst Stellenausschreibung.pdf69.41 KB

Victoria Reyes ist verstorben

Victoria Reyes, ehemalige Präsidentin und Gründerin der aus der JOC-Peru hervorgegangenen Organisation IPROFOTH, ist am 16. November 2009 verstorben. Sie war eine engagierte Kämpferin für die Rechte der Hausmädchen.

Wir möchten unser Beileid ihrer Familie und Freunden zum Ausdruck bringen.

Ein Nachruf der JOC-Peru befindet sich in der Anlage.

AttachmentSize
2009-11-18_Nachruf-victoria reyes.pdf68.24 KB

Themenwoche Tag 5: We feed the world – Essen global

Ich habe mir den Film zusammen mit Al Gores Klimawandel-“Schocker” “Eine unbequeme Wahrheit” gekauft. Der Film beschäftigt sich mit der Nahrungsmittelproduktion in der Europäischen Union. Wer schon immer mal wissen wollte, welche Auswirkungen die EU-Agrarsubventionen auf den Anbau und Transport unserer Nahrungsmittel haben, sollte sich diesen Film unbedingt anschauen. Der Film wird in mehreren Episoden erzählt, in denen mittels einer sehr sachlichen Beschreibung die Produktion eines ganz bestimmten Lebensmittels gezeigt wird.

Themenwoche Tag 1: Unser Denken

Schon lange haben die großen Discounter auch Bio-Lebensmittel in ihrem Angebot, Karstadt verkauft seit einiger Zeit auch Gepa-Schokolade und in den schön eingerichteten “Mc Café”s von Mc Donalds gibts jetzt auch Bionade. “Schön”, denken wir uns, “So böse scheinen die Konzerne ja gar nicht zu sein” und kaufen weiterhin fröhlich beim netten Discounter um die Ecke ein. Aber damit machen wir es uns ziemlich einfach.

Themenwoche Tag 6: Ich schmeiß mein Auto auf den Müll

Hierzulande gehen jeden Morgen dummerweise
zig Millionen Leute auf die selbe Wahnsinnsreise.
Der Verkehr stürzt alle in mittelschwere Krisen,
doch wir sind, wie man so sagt, auf’s Auto angewiesen.

In einer Zeitung hab’ ich neulich noch gelesen:
Demnächst haben außerdem Milliarden von Chinesen
und eine nicht zu knappe Menge junger Russen
ebenfalls die Nase voll von Bahnen oder Bussen.
Mit dem Autokult, den wir hier seit langem praktizieren,
haben wir’s geschafft, den Rest der Welt zu infizieren.
Wenn die Dinge dort so laufen wie bei uns in Westeuropa,
dann sag’ ich „gute Nacht - ich werd’ wohl leider niemals Opa!”.

Themenwoche Tag 3: Geiz ist nicht geil

Du bist die Mutter aller Schnäppchen und ich find Dich blöd. Ich muss Dir das so offen sagen, da Du mir auf die Nerven gehst. Du gehst mir nicht nur auf die Nerven, du gehst mir auf den Sack. Ich bitte Dich jetzt zu verschwinden, Du mit Deinem Geizhals-Pack! Deine Worte sind nur Hüllen, prall gefüllt mit Schall und Rauch. Dein Gesicht grinst so verlogen und hässlich bist Du auch. Geiz ist nicht geil eher schon das Gegenteil, ich sag’s Dir weil Großmut keine Zierde ist, er ist ein Teil von Menschlichkeit und falls Du später auf der Straße sitzt dann wirst Du merken, dass Dir sowas nützt. Versuchst mir ständig zu erzählen, was ich alles brauch und wieviel Geld ich dabei spare, erzählst Du mir natürlich auch.

Themenwoche Tag 7: Westlicher Fleisch- und Wurstkonsum

Was in der allgemeinen Diskussion über den regionalen, biologischen und möglichst fairen Einkauf häufig außer Acht gelassen wird, ist die Sache der fleischlichen “Lust”. Dieses Mal im wahrsten Sinne des Wortes. Die Menge an Würstchen, Schnitzeln und sonstigen tierischen Produkten, die alleine in Westeuropa täglich konsumiert wird, ist immens. Leider wissen nur Wenige um die verheerenden Folgen ihres Fleischverbrauchs. Nicht nur für sich selbst, sondern auch weltweit. Ich habe ein wenig im Netz recherchiert, um für euch einige Fakten zusammenzustellen.

Syndicate content